Willkommen bei Huwald Liebschner GmbH

>> UMWELT

>> UMWELT

Maßnahmen zur Verringerung von Emissionen werden in allen Unternehmensteilen von uns um- und fortgesetzt. Sei es, die Mobilität nachhaltiger zu gestalten oder den CO2-Ausstoß durch eine effiziente Logistik zu reduzieren. Auch in unserem Büroalltag soll der HuLi-Green-Gedanke von allen Mitarbeitenden gelebt werden.

 

Mobilität

Das Ziel unsere Mobilität nachhaltiger zu gestalten ist Hans Brüchert, dem Inhaber und Geschäftsführer von Huwald Liebschner, bereits seit mehreren Jahren eine Herzensangelegenheit. Denn die Art und Weise, wie wir uns fortbewegen, hat großen Einfluss auf das Klima und unsere Umwelt.

 

Über 20 Prozent der Treibhausgase entstehen durch den Verkehr und um diese klimaschädliche Menge zu reduzieren, müssen wir alle mit nachhaltigeren Mobilitätskonzepten helfen. Die Abgase, die durch den Straßenverkehr entstehen, verschmutzen unsere Luft und stellen ein Gesundheitsrisiko für uns dar und durch die steigende Verkehrsbelastung wird auch der Lärmpegel für Mensch und Tier immer größer.

 

Mit unseren Maßnahmen für eine nachhaltigere Mobilität wollen wir eine Verringerung von Emissionen und einen geringeren Ressourcenverbrauch erreichen.

 


 

Lager & Logistik

Wir reduzieren unseren CO2-Ausstoß durch eine effiziente Logistik. Unsere hauseigenen Fahrzeuge von HLK Service Logistik GmbH werden hierfür nur im Nahverkehr eingesetzt. Eine intelligente Auswahl des Versandweges und eine optimale Routenplanung sichern nicht nur eine schnelle und pünktliche Lieferung, sondern vermeiden auch ineffiziente Teilladung und Leerfahrten.

 

Durch unsere Auslieferungslager in Hamburg, Bremen und Frankfurt sowie einigen Fremdlagern unserer Hersteller beliefern wir unsere Kunden standortnah und sorgen für kurze Lieferwege.

 

HLK sorgt für eine stetige Senkung des Kraftstoffverbrauch und des CO2-Ausstoßes durch einen regelmäßig modernisierten Fuhrpark. Alle unsere Fahrzeuge werden bei der Neubeschaffung so gewählt, dass möglichst wenig Schadstoffbelastung entsteht

  


 

Office

Ein guter Umgang mit Ressourcen muss vor allem an der Basis gelebt werden. Wir sind stetig bemüht neue Wege zu finden unsere CO2-Bilanz zu verbessern.

 

Das papierarme Büro ist unser gesetztes Ziel. Auf dem Weg dorthin haben wir die internen Arbeitsabläufe soweit digitalisiert, dass z. B. kein Ausdrucken von Aufträgen mehr nötig ist. Eingehende Faxe werden direkt in E-Mails umgewandelt. 

 

Seit 2020 haben wir auf digitalen Rechnungsversand umgestellt, so dass unsere Kunden ihre Rechnung nur noch auf ausdrücklichen Wunsch in Papierform erhalten. 

 

Regelmäßige Schulungen der Mit-arbei-tenden zum Thema „Bewusstes Verhalten im Büroalltag“ (Müll-trennung und --vermeidung, effizientes Heizen etc.) sorgen dafür, dass der HuLi-Green-Gedanke immer präsent ist.

  


 

Abfall 

Auch in diesem Bereich ist der Leitgedanke „Reduce - Reuse - Recycle“. Unser erklärtes Ziel ist die Abfallvermeidung, -reduzierung sowie die stoffgerechte Entsorgung von Abfällen und deren Rückführung in den Stoffkreislauf.

 

Aus diesem Grund arbeiten wir in unserem Projekt zur Verpackungsoptimierung im Post-/Speditionsversand fortlaufend an einer Reduzierung unseres Verpackungsabfalls und an der Verbesserung der Recyclingfähigkeit der eingesetzten Verpackungen.

 

Ausgemusterte Ware, die nicht mehr verkauft werden kann, wird vor der Vernichtung immer darauf geprüft, ob sie noch bei uns Verwendung finden kann.

  


 

Emissionsaugleich

Ein klimaneutral arbeitendes Unternehmen werden wir durch den Ankauf von Emissionsausgleichs-Zertifikaten der Firma Climate Partner. So „neutralisieren“ wir die CO2-Emissionen unserer Geschäftstätigkeit, die wir nicht einsparen können. 

 

Ermittlung der CO2-Emissionen   
Emissionen berechnen
 – Gemeinsam mit ClimatePartner haben wir unseren CCF – Corporate Carbon Footprint, also den CO2-Fußabdruck unseres Unternehmens berechnet. Dabei berücksichtigen wir Emissionsquellen wie Energie und Heizung, aber auch Geschäftsreisen, Büromaterial und alle Emissionen, die wir als Unternehmen verursachen. 

Emissionen vermeiden   Emissionen vermeiden und reduzieren – Unser CCF zeigt uns deutlich, wo wir weiter CO2 reduzieren können. Wir aktualisieren ihn regelmäßig, haben so den Überblick über unseren Erfolg bei der Reduktion und erkennen weitere Stellschrauben. 
Ausgleich der CO2-Emissionen   
Emissionen ausgleichen
 – Es bleiben jedoch immer Emissionen übrig, die wir aktuell nicht vermeiden können. Wir gleichen sie konsequent aus, indem wir ein Klimaschutzprojekt aus dem ClimatePartner-Portfolio unterstützen: Waldschutz Mataven, Kolumbien

CO2-Ausgleich nachvollziehen   
Transparenz schaffen
 – Über unser Label „klimaneutrales Unternehmen“ und die ID-Nummer können Sie unsere Klimaneutralität im ClimatePartner-ID-Tracking nachvollziehen: www.climatepartner.com/10403-2104-1001

 

https://fpm.climatepartner.com/tracking/10403-2009-1001/de

 

Aktuelles Zertifikat 2021

                              

Waldschutzprojekt Para, Brasilien

Unterstütztes Projekt: Waldschutz Mataven, Kolumbien