Willkommen bei Huwald Liebschner GmbH

Nachhaltige Beschaffung

Nachhaltige Beschaffung

Unsere Richtlinie für eine nachhaltige Beschaffung ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements.

Wir  übernehmen  Verantwortung  mit  unserer  Nachhaltigkeitsstrategie,  als klimaneutrales Unternehmen, und setzen auf den Einkauf von ressourcenschonenden  und  umweltfreundlichen  Materialien und dies stets unter Einhaltung ethischer und sozialer Standards, die mit dem Code of Conduct for Suppliers an alle Lieferanten als Vorgabe kommuniziert werden.

Unsere nachhaltige Beschaffungsstrategie besteht dabei aus 2 wichtigen Säulen:

 

 Jährliche Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung unserer Lieferanten.

 Jährliche Produktbewertung der beschafften Artikel hinsichtlich Umweltfreundlichkeit und Recycling.

 

 

Ziele unserer nachhaltigen Beschaffung

Umweltschutz und Nachhaltigkeit werden in unserer Gesellschaft immer wichtiger, denn die Zukunft kommender Generationen hängt von unserem Handeln ab. Der Schutz der Umwelt und der Gesellschaft ist für Huwald Liebschner oberstes Ziel, welches mit unserer nachhaltigen Beschaffung erreicht werden soll.

Ziel von Huwald Liebschner ist es, dass die Lieferanten beim Umwelt- und Klimaschutz verstärkt mitziehen. Hierfür erfolgt die jährliche Messung, Bewertung und Steuerung der Nachhaltigkeitsleistung unserer Lieferanten. Die Ausrichtung unserer Geschäftstätigkeit erfolgt auf die Lieferanten, die unsere festgelegten CSR-Kriterien erfüllen und einen hohen Green-Score erreichen. Außerdem erfolgen mit den wichtigsten Partnern in regelmäßigen Abständen Gespräche, um ein einheitliches Verständnis für Nachhaltigkeit zu schaffen und Optimierungspotenziale zu erschließen. Von großer Bedeutung hierbei ist, dass stets ein ethisches und moralisches unternehmerisches Handeln sowie die Einhaltung von wettbewerbs- und kartellrechtlichen Vorgaben gewährleistet werden. Mit jeder Bestellung werden unsere Lieferanten zur Einhaltung unserer im Code of Conduct for Suppliers festgelegten ethischen Grundsätzen aufgefordert. Mit der jährlichen Lieferantenbefragung und -bewertung wird die Einhaltung der Ethikrichtlinien überprüft.

Hinsichtlich der Produkte verfolgt Huwald Liebschner eine klare Ausrichtung auf umweltfreundliche Verpackungslösungen aus nachwachsenden Rohstoffen, hohem Recyclinganteil und geringem CO2-Fußabdruck, wobei auch die Recyclingfähigkeit von großer Bedeutung ist.

Alle Produkte werden von Huwald Liebschner auf ihre recyclingfähig überprüft und es erfolgt eine Klassifizierung der ökologischen Eigenschaften. Einmal jährlich erfolgt eine Auswertung der Umweltfreundlichkeit und der Recycelbarkeit der beschafften Verpackungen. Anhand von Kennzahlen wird daraufhin geprüft, ob die festgelegten ökologische Produktziele erreicht wurden.

Um die Umsetzung der Umwelt und Nachhaltigkeitsmaßnahmen und der Ziele, die aus der Lieferantenbewertung und Produktbewertung resultieren, kümmert sich bei Huwald Liebschner das HuLi-Green-Projektteam bestehend aus Mitarbeitern aus Einkauf, Verkauf, Produktmanagement und Marketing. 

Das HuLi-Green-Projektteams sorgt dafür, dass das Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement zur gelebten Praxis im Unternehmen wird. Die Projektarbeit wird hierfür regelmäßig allen Mitarbeitern vorgestellt und Nachhaltigkeitsthemen werden geschult. Besonders nachhaltige Produkte werden mit dem HuLi Green Label versehen und so für Mitarbeiter und Kunden sichtbar gemacht. Die Produktberatung unserer Kunden auf dieser Grundlage bildet dabei einen Schwerpunkt unserer Arbeit.

 

 

Jährliche Messung, Bewertung und Steuerung der Nachhaltigkeitsleistung unserer Lieferanten

Grundlagen der Bewertung

Die Lieferanten werden nach Standortnähe, der Umweltpolitik und sozialer Aspekte sowie dem Engagement für nachhaltige Produkte beurteilt (Details zu den Kriterien siehe unter dem Punkt Bewertungskriterien). Als Bewertungsgrundlage dient hierfür die jährliche Lieferantenbefragung zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz, die im Vorfeld ausgewertet wird.

Der erreichte Green-Score (max. 100 Punkte) fließt unmittelbar in die jährliche Lieferantenbewertung mit einer hohen Gewichtung von 19% ein. Die Ausrichtung unserer Geschäftstätigkeit erfolgt weiterhin auf die Lieferanten, die hier einen hohen Score erzielen. Auf diese Weise hat eine gute ökologische Lieferantenperformance einen direkten Einfluss auf die Umsätze.

Mit ausgewählten Lieferanten werden die erzielten Ergebnisse besprochen und Optimierungspotenziale erschlossen.

 

 

Jährliche Auswertung und Steuerung der beschafften Artikel hinsichtlich Umweltfreundlichkeit und Recycling

Grundlagen der Auswertung / Klassifizierung

Zur Sicherstellung und Umsetzung der Ausrichtung auf umweltfreundliche Verpackungslösungen sind alle Produkte eingestuft, ob sie recyclingfähig sind oder nicht. Außerdem sind alle Produkte nach festgelegten ökologischen Eigenschaften, wie z.B. "aus nachwachsenden Rohstoffen", klassifiziert.

Anhand von Kennzahlen wird jährlich geprüft, ob die festgelegten ökologische Produktziele erreicht wurden.

 

 

Festlegung von Zielen und Maßnahmen

Die Besprechung der Ergebnisse, die Festlegung von Zielen für das laufende Geschäftsjahr und die Umsetzung von Maßnahmen zur Zielerreichung werden im Rahmen des HuLi-Green-Projektteams festgelegt. Ziele können u.a. der Ausbau umweltzertifizierten Verpackungen oder die Erhöhung des Einkaufsumsatzes an klimaneutralen Verpackungen sein.