Willkommen bei Huwald Liebschner GmbH

 

 

Schaumstoff

Produktgruppeninformation Schaumstoff

Verarbeitungsmethoden

  • Schneiden: Schneiden in horizontaler und vertikaler Richtung mittels Bandmessern.
  • Konturschneiden: Schneiden einer durch ein Programm gesteuerten zweidimensionalen Form.
  • Wasserstrahlschneiden: Schneiden von programmierten, vorgegebenen Konturen mittels Hochdruck-Wasserstrahl.
  • Stanzen: Mit einer Form aus dem Schaumstoff heraus stanzbar.
  • Formschneiden: Herausschneiden einer Negativform aus Weichschaumstoffen.
  • 3 D- Fräsen: Formgebung mittels Fräsern, 2- und 3- dimensional.
  • Form- Schäumen: Expandierende Partikel in einer Form mittels Wasserdampf.
  • Warm- Schneiden: Vornehmlich vertikales Schneiden mit beheizten Werkzeugen (Glühdraht) geschlossenzelliger Schäume.
  • Kaschieren: Zusammenfügen mehrerer Lagen gleichen Materials durch Verschmelzen, auch mit unterschiedlichen Farben.
  • PUR- Beschichten: Aufbringen einer Kunststoffschicht durch Aufspritzen.
  • PE- Formpressen: Warmprägen der Oberfläche eines vernetzten Schaumes mit einer Form.

Verarbeitete Schaumstoffe

  • PUR- Ether-Schaumstoff (Weich- Schaumstoff), Raumgewichte von 17 – 110 kg/ m³
    Varianten: antistatisch, leitfähig (weich oder steckfest)
  • PUR- Ester- Schaumstoff (hart eingestellter Weich- Schaumstoff), Raumgewichte von 17–60 kg/m³
  • PUR- Verbund- Schaumstoff (miteinander verklebte Weich- Schaumstoff- Flocken) Raumgewichte von 60–140 kg/m³
  • PE- Schaumstoff (extrudierter, geschlossenzelliger Schaumstoff, hart) Raumgewichte von 20–145 kg/m³
    Varianten: antistatisch, leitfähig
  • PP- Schaumstoff (Partikel- Schaumstoff, expandiert, hart), Raumgewichte von 20–60 kg/m³

Beispiele zur Empfindlichkeit zu verpackender Gegenstände

  • extrem empfindliche Raketenleitsysteme, Präzisionstestgeräte 15 - 25 g
  • sehr empfindliche, mechanisch montierte Instrumente 25 - 40 g
  • empfindliches Flugzeugzubehör, elektronische Geräte 40 - 60 g
  • mäßig empfindliche TV-Geräte, Monitore 60 - 85 g
  • mäßig robuste, übliche Apparate 85 - 115 g
  • robuste Maschinen, Anlagen > 115 g

Checkliste zur Erstellung einer Schaumstoff-Verpackung

  • Bezeichnung des zu verpackenden Teils
  • Wert des ProduktsMenge (Losgröße, Jahresbedarf)
  • Maße des Teils bzw. der Teile
  • Empfindlichkeit, zulässige Stoßbelastung (g-Wert)
  • Fallhöhe (z.B. bei Gefahrgütern vorgegeben)
  • Bereitstellung eines Originalgerätes oder die Zeichnung mit den Abmessungen und der Eintragung des Schwerpunktes
  • Nennung von Besonderheiten
  • Außenverpackung (z.B. Wellpapp- Faltkiste, Kunststoffbehälter, etc.)
  • Stapelhöhe, Stapelbelastung
  • Lagerzeit
  • Transportweg (Straße, Schiene, See, Luft)
  • Versandart (z.B. Paket-Einzelversand, Versand auf Palette, etc.)
  • Temperaturbelastung (ggf. minimale, maximale und durchschnittliche Temperatur)
  • Feuchtigkeitsbeanspruchung (bei Versand in tropische Regionen)
  • Vibrationen (Angabe der Resonanzfrequenz, falls bekannt)