Willkommen bei Huwald Liebschner GmbH

Nachhaltige Beschaffung

Unsere Richtlinie für eine nachhaltige Beschaffung ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements.

 

Wir setzen auf den Einkauf von ressourcenschonenden und umweltfreundlichen Materialien und dies stets unter Einhaltung ethischer und sozialer Standards.

 

Unsere nachhaltige Beschaffungsstrategie besteht dabei aus 2 wichtigen Säulen:

 Jährliche Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung unserer Lieferanten.

 Jährliche Produktbewertung der beschafften Artikel hinsichtlich Umweltfreundlichkeit und Recycling.

 

Ziel von Huwald Liebschner ist es, dass die Lieferanten beim Umwelt- und Klimaschutz verstärkt mitziehen. Hierfür erfolgt die jährliche Messung, Bewertung und Steuerung der Nachhaltigkeitsleistung unserer Lieferanten. Die Ausrichtung unserer Geschäftstätigkeit erfolgt auf die Lieferanten, die unsere festgelegten CSR-Kriterien erfüllen und einen hohen Green-Score erreichen. Außerdem erfolgen mit den wichtigsten Partnern in regelmäßigen Abständen Gespräche, um ein einheitliches Verständnis für Nachhaltigkeit zu schaffen und Optimierungspotenziale zu erschließen. Von großer Bedeutung hierbei ist, dass stets ein ethisches und moralisches unternehmerisches Handeln sowie die Einhaltung von wettbewerbs- und kartellrechtlichen Vorgaben gewährleistet werden. Mit jeder Bestellung werden unsere Lieferanten zur Einhaltung unserer im Code of Conduct festgelegten ethischen Grundsätzen aufgefordert. Mit der jährlichen Lieferantenbefragung und -bewertung wird die Einhaltung der Ethikrichtlinien überprüft.

 

Hinsichtlich der Produkte verfolgt Huwald Liebschner eine klare Ausrichtung auf umweltfreundliche Verpackungslösungen aus nachwachsenden Rohstoffen, hohem Recyclinganteil, geringem CO2-Fußabdruck und Recyclingfähigkeit.

 

Alle Produkte werden von Huwald Liebschner auf ihre recyclingfähig überprüft und es erfolgt eine Klassifizierung der ökologischen Eigenschaften. Einmal jährlich erfolgt eine Auswertung der Umweltfreundlichkeit und der Recycelbarkeit der beschafften Verpackungen. Anhand von Kennzahlen wird daraufhin geprüft, ob die festgelegten ökologische Produktziele erreicht wurden.